Ausschluss vom Referendariat möglich?

Forumsregeln
Falls du Fragen zur Ausbildung zum Fachlehrer hast, dann lies dir bitte zuerst diesen Beitrag durch: Ich will Fachlehrer werden!
Benutzeravatar
Selina242
neugierig
neugierig
Beiträge: 7
Registriert: 13.10.2015 18:26
Ausbildungsort: Bayreuth

Ausschluss vom Referendariat möglich?

Beitrag von Selina242 » 28.03.2016 17:58

Hallo!
Ich habe letztens gehört, dass ein angehender Lehrer nicht zum Refendariat zugelassen wurde, da er eine Psychotherapie gemacht hat. Ist das möglich? Habt ihr selber damit schon Erfahrungen (selber/Bekannte), ob eine Therapie ein Ausschlusskriterium sein kann?
Vielen Dank schonmal für eure Antworten!

Benutzeravatar
Lenz
Anforderungsübertreffer
Anforderungsübertreffer
Beiträge: 179
Registriert: 29.12.2009 01:06
Ausbildungsort: NRW
Ausbildungsjahr: 2003
Wohnort: NRW

Re: Ausschluss vom Referendariat möglich?

Beitrag von Lenz » 31.03.2016 08:41

Das lässt sich pauschal nicht beantworten, weil das immer eine Einzelfallentscheidung ist, die der Amtsarzt treffen muss. Letztlich kann die Zulassung zum Referendariat durchaus abgelehnt werden, im Regelfall allerdings nur für einen überschaubaren Zeitraum. Es kommt wohl bestimmt auch darauf an, aus welchem Grund eine Psychotherapie durchgeführt wird. Beim Start ins Referendariat sollte man schon gesundheitlich fit und v. a. belastbar sein. Andernfalls würde die Zeit des Referendariats zum Alptraum werden. Das sollte man sich selbst nicht antun.

Benutzeravatar
Selina242
neugierig
neugierig
Beiträge: 7
Registriert: 13.10.2015 18:26
Ausbildungsort: Bayreuth

Re: Ausschluss vom Referendariat möglich?

Beitrag von Selina242 » 31.03.2016 19:56

Vielen Dank für deine Antwort :)

Zurück zu „V - Bayreuth“