Fachlehrer an Sonderschulen NRW

Forumsregeln
Achtung! Dieses Unterforum hat keinen fachlichen Betreuer! Antworten kommen nur von anderen Mitgliedern und könne daher etwas dauern! Falls du diesen Bereich gerne fachlich betreuen möchtest, melde dich bitte bei Bernhard.
Benutzeravatar
IgnazSchnurri
neugierig
neugierig
Beiträge: 2
Registriert: 16.09.2015 20:29
Name: Anna
Ausbildungsort: unbekannt
Ausbildungsjahr: Unbekannt

Fachlehrer an Sonderschulen NRW

Beitrag von IgnazSchnurri » 16.09.2015 20:53

Hallo zusammen!

Ich bin neu hier und wollte mich für die kommende Ausbildung zum Fachlehrer an Sonderschulen (NRW) bewerben. Da ich im Internet nach bereits sehr langer Suche keine eindeutigen Anworten auf meine Fragen finden konnte, wende ich mich nun an euch mit der Hoffnung vielleicht hier ebenfalls von Fachlehrern an Sonderschulen einige Antworten zu bekommen...

1. Da ich meinen jetzigen Beruf für die Ausbildung an den Nagel hängen muss, würde mich zunächst einmal interessieren, wie die Einstellungschancen in diesem Berufsfeld aussehen (im besten Fall eine Festanstellung)? Ich weiß bereits, dass einem der Eintritt in den Schuldienst mit der Fachlehrer-Ausbildung nicht garantiert wird, jedoch wäre ich hier über Erfahrungswerte dankbar.

2. Mir ist bereits bekannt, dass man als Fachlehrer an Sonderschulen mit E9 einsteigt und sich im späteren Verlauf zu E10 befördern lassen kann, jedoch finde ich hier auch immer unterschiedliche Tabellen und Blicke bei den einzelnen Stufen nicht durch. Was ist das maximale Gehalt in beiden Gehaltsstufen für angestellte Lehrer?

3. Ein Ziel vieler Lehrer ist ja ebenfalls die Verbeamtung bis zum 40. Lebensjahr (ich bin noch unter 30). Hat man da als Fachlehrer überhaupt eine Chance drauf und wie lange muss man in der Regel darauf warten?

4. Nächste Frage ist natürlich dann auch das Gehalt eines verbeamteten Fachlehrers an Sonderschulen mit A9 bzw A10. Was ist das maximale Gehalt, was man in beiden Klassen erhalten kann?

Vielleicht sind hier noch andere Fachlehrer an Sonderschulen, die mir ihr Wissen mitteilen können.Ich wäre euch für eure Hilfe sehr dankbar!

Liebe Grüße,
Anna :)

Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 3068
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Fachlehrer an Sonderschulen NRW

Beitrag von Bernhard » 16.09.2015 20:54

Willkommen Anna, ich kenn mich mit NRW nicht aus, aber verschieb deinen Beitrag mal in die passende Rubrik.
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de

Benutzeravatar
Akara
neugierig
neugierig
Beiträge: 2
Registriert: 21.05.2011 09:24

Re: Fachlehrer an Sonderschulen NRW

Beitrag von Akara » 18.09.2015 13:42

Hallo Anna,

ich möchte mich auch für den nächsten Ausbildungsgang bewerben :) Da ich jetzt eine Weile an der Förderschule arbeite und einige Fachlehrer kenne, sind das so meine Erfahrungswerte:

1. Das ist glaube ich sehr von der Situation bei Ende der Ausbildung abhängig. Mal sind mehr Stellen frei, mal weniger. Das ist auch so der Punkt, mit dem ich am meisten hadere...

2. Die Tabelle ist die TV-L Lehrer. Die Stufen richten sich nach Berufsjahren als Fachlehrerin, also du steigst in Stufe 1 ein, nach einem Jahr kommst du in Stufe 2, nach 3 Jahren (glaube ich...) in Stufe 2 usw. Die Laufzeiten der Stufen verändern sich, je höher die Stufe wird.

3. Die Fachlehrer (die ich kenne), die jung genug waren und gesundheitlich fit, sind alle verbeamtet. Ich glaube, die Chancen stehen ganz gut.

4. Da bei mir eine Verbeamtung aus gesundheitlichen Gründen wahrscheinlich nicht zur Debatte steht, weiß ich das leider nicht...

Vielleicht konnte ich dir ein bisschen helfen :)

Liebe Grüße

Mona

Benutzeravatar
IgnazSchnurri
neugierig
neugierig
Beiträge: 2
Registriert: 16.09.2015 20:29
Name: Anna
Ausbildungsort: unbekannt
Ausbildungsjahr: Unbekannt

Re: Fachlehrer an Sonderschulen NRW

Beitrag von IgnazSchnurri » 28.09.2015 12:57

Vielleicht könnte mir ja noch ein Fachlehrer für Förderschulen, der schon in Beruf ist, weiterhelfen? Dafür wäre ich sehr dankbar :)

Zurück zu „NRW“