Ärztliche Untersuchung

Forumsregeln
Achtung! Dieses Unterforum hat keinen fachlichen Betreuer! Antworten kommen nur von anderen Mitgliedern und könne daher etwas dauern! Falls du diesen Bereich gerne fachlich betreuen möchtest, melde dich bitte bei Bernhard.
Benutzeravatar
Somakuri
neugierig
neugierig
Beiträge: 3
Registriert: 22.03.2017 15:11
Ausbildungsort: unbekannt

Ärztliche Untersuchung

Beitrag von Somakuri » 08.05.2017 22:37

Hat jemand von euch schon die ärztliche Untersuchung für das Beamtenverhältnis aus Widerruf hinter sich? Wie war das? Was wurde alles untersucht? Wie lange hat das gedauert?

Tkk
Gast

Re: Ärztliche Untersuchung

Beitrag von Tkk » 09.05.2017 12:29

Ja die hatte ich schon. Er hat sich erstmal den ausgefüllten Krankheitsbogen oder wie auch immer das heißt angeschaut. Dann bei mir einen kurzen Check gemacht. Abgehört, Rücken angeschaut, Beine hin und her bewegt, hat geschaut wie stabil mein Knie ist( da ich eine Kreuzband-op hatte). Anschließend noch Seh- und Hörtest. Aber ganz einfach. Musst dann noch Unterlagen wegen meiner Wirbelsäule nachreichen. Aber alles in allem habe ich das Zeugnis bekommen auch wenn er recht skeptisch war.

Benutzeravatar
Somakuri
neugierig
neugierig
Beiträge: 3
Registriert: 22.03.2017 15:11
Ausbildungsort: unbekannt

Re: Ärztliche Untersuchung

Beitrag von Somakuri » 09.05.2017 13:45

hat er keinen Blutdruck gemessen? bei welchem Arzt wart du?

TKK
Gast

Re: Ärztliche Untersuchung

Beitrag von TKK » 09.05.2017 15:35

Oh doch, das auch. Meiner war wie immer sehr niedrig. Bei Dr. Printz

Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2262
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: Ärztliche Untersuchung

Beitrag von Borcas » 10.05.2017 22:05

Ganz allgemein ist zu sagen:

Es kursieren die irrsten Gerüchte darüber, wie amtsärztliche Untersuchungen ablaufen und die kurriosesten Gründe sind angeblich schuld daran, daß zig Leute nicht verbeamtet werden konnten! Und die Erfahrung zeigt: 99 % davon sind blanker Blödsinn!

Wer keine Krankheit oder Schädigung hat, die für den Staat lebenslange Rentenzahlung ab jungem Alter bedeutet, sollte sich mal einfach keine Gedanken machen. Ist ein ganz normaler ärztlicher Allgemeincheck!
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr

Tkk
Gast

Re: Ärztliche Untersuchung

Beitrag von Tkk » 11.05.2017 22:15

Naja, bei mir hat er sich überlegt das auszustellen, da ich 2009 eine Kreuzband/Meniskus-op hatte. Er meinte, wäre es auf Lebenszeit, hätte er es mir nicht so einfach bestätigt.

Zurück zu „Baden-Württemberg“